Das Gutshaus von Bülow - Kägsdorf

Gutshaus von Bülow | Zum Strande 4 | 18230 Kägsdorf

Mit dem PKW erreichen Sie Kägsdorf aus Richtung Westen über die A20 Abfahrt Kröpelin. Aus dem Osten über die Abfahrt Bad Doberan oder die B105 über Rostock.

Kägsdorf

Zwischen Kühlungsborn und Rerik liegen verträumt verschiedene kleine Dörfer. Eines davon ist Kägsdorf mit einem naturbelassenem Badestand. Prägnant für Kägsdorf ist das Gutshaus mit dem umgebenden und öffentlichen Gutspark. In ihm wächst ein jahrhunderte alter Ginko-Baum. Wenn Sie hier Ihren Urlaub machen - genießen Sie die unvergleichlichen Sonnenuntergänge - wenn die Sonne die Ostsee küsst. Von Kägsdorf erreichen Sie viele Ausflugsziele: die Ostseebäder Rerik und Kühlungsborn, Bastorf mit dem höchsten Leuchtturm der Deutschen Ostsee sowie den historischen Gutshof Bastorf sind leicht mit dem Fahrrad zu erkunden. Angrenzend an Kägsdorf liegt das Naturschutzgebiet Riedensee.

Kühlungsborn

Kühlungsborn liegt an der mecklenburgischen Ostseeküste, ca. 25 km von Rostock entfernt. Unmittelbar südlich der Stadt erhebt sich der Höhenzug der Kühlung mit dem weithin sichtbaren Leuchtturm Bastorf. Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort Mecklenburgs und liegt direkt an der Mecklenburger Bucht. Der Titel "Seebad" wurde der Stadt am 15. Februar 1996 verliehen. Mit 3150 Metern Länge verfügt Kühlungsborn über die längste Strandpromenade Deutschlands. Am westlichen Ende mündet die Promenade in den Baltic-Platz. Der breite Sandstrand zieht sich über etwa sechs Kilometer hin.
Die Stadt entstand 1938 durch Zusammenschluss der Gemeinden Brunshaupten, Arendsee und Fulgen. Laut Gründungsurkunde ist "Ostseebad" fester Namensbestandteil. Somit hieße es "Seebad Ostseebad Kühlungsborn". Zur Vereinfachung einigten sich die Stadtvertreter, den Seebad-Titel nicht anzuführen.
Kühlungsborn ist Sitz des zur Leibniz-Gemeinschaft gehörenden Instituts für Atmosphärenphysik, das in der Nähe das Forschungsradar OSWIN betreibt. [Quelle: Wikipedia]

» Homepage von Kühlungsborn